Struktur & Idee

 

Auf der Experten-Plattform stellen sich besonders spezialisierte Fachkräfte aus den Bereichen Kriminologie und/oder Polizeiforschung mit ihrer Arbeit vor.* Die ZKPF-Experten verfügen alle über eine ausgewiesene und außergwöhnliche Expertise hinsichtlich ihrer praktischen Berufserfahrung, profunde wissenschaftlich-theoretische Fachkenntnisse und weisen eigene Forschungsarbeit bzw. Fachautorentätigkeiten auf.

Ebenso sind alle erfahrene Referenten, die ihr fundiertes Fachwissen auf der Basis aktueller wissenschaftlicher und praktischer Erkenntnisse vermitteln. Als Veranstaltungsform sind von Vorträgen bishin zur mehrtägigen Seminaren alle Veranstaltungsformen möglich. Die Veranstaltungen können im In- und Ausland für verschiedene Zielgruppen stattfinden. Einen beispielhaften Überblick finden Sie hier. 
Bei bestehendem Interesse zu Veranstaltungen, ist die unmittelbare Kontaktaufnahme mit der jeweiligen Fachkraft zu empfehlen. Die Kontaktdaten finden Sie bei der jeweiligen Fachkraft. Alternativ besteht jedoch die Möglichkeit unser ZKPF-Kontaktformular zu nutzen. 

Die hauptverantwortliche Ansprechpartnerin des ZKPF ist Rita Steffes-enn. Das ZKPF verfügt über ein Koordinationsbüro in Kaisersesch/Rheinland-Pfalz. In dem ZKPF-Büro sind die Verwaltung, Koordination von Fortbildungsanfragen und Forschungsprojekten verankert. Alle ZKPF-Experten führen ihre Fortbildungen im In- und Ausland durch. Darüber hinaus führen Rita Steffes-enn und Michaela Schätz im gesamten Bundesgebiet Fallberatungen, deliktorientiertes Clearing und Risikoeinschätzungen durch, deren Koordination ebenfalls über das ZKPF-Büro läuft (ZKPF-Kontaktformular). Bettina Riederer bietet ihre deliktorientierte Täterarbeit mit gewaltbereiten Person in der Schweiz an.  


*Alle auf der Plattform angeführten Experten sind inhaltlich für die Darstellung der eigenen Person, die zugeordneten Unterpunkte und dazugehörigen Texte verantwortlich. Die ZKPF-Experten sind freiberuflich oder nebenberuflich tätig und für die Inhalte ihrer Arbeit selbst verantwortlich. 

 

Copyright © Zentrum für Kriminologie & Polizeiforschung | 2015. | All Rights Reserved | Umsetzung: Kreutz.IT